Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft
zurück zur Kursübersicht

Diagnostik und Therapie Im Frühstadium der Karies

5

Das erwartet Sie in diesem Kurs

Durch die kollektiv-, gruppen- und individual-prophylaktischen Maßnahmen der letzten Jahre konnten gerade bei Kindern und Jugendlichen beträchtliche Fortschritte in der Reduktion von notwendigen Füllungstherapien erzielt werden. Nun stellt sich die Frage, wie diese Erfolge im jungen Erwachsenenalter und darüber hinaus gesichert werden können.

Die Fluoride führen nicht nur zu einer Vermeidung beziehungsweise Progressionsverlangsamung der Karies, sondern durch ihren topischen Effekt auch zu einem veränderten, in der Routine mitunter nicht leicht erkennbaren, klinischen Erscheinungsbild. Für die erfolgreiche Umsetzung eines modernen Kariesmanagements ist allerdings eine verbesserte Kariesdiagnostik – die sowohl eine Kariesfrüherkennung als auch ein sicheres Monitoring der durchgeführten Maßnahmen erlaubt – essentiell.

Daher diskutiert Referent, PD Dr. Alexander Welk vom ZZMK der Universitätsmedizin Greifswald in seinem Kurs nicht nur non- und mikroinvasive Methoden in der frühen Kariestherapie, sondern auch neue Technologien in der Kariesdiagnostik.Abschließend wird ein Ausblick neuer Forschungsansätze zur biomimetischen Schmelzregeneration in Bezug zu ihrer klinischen Relevanz gegeben.

Der Referent
Priv.-doz. Dr. Alexander Welk

ist Oberarzt an der Poliklinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Endodontologie am Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Universitätsmedizin Greifswald. Schwerpunkte seiner Arbeit sind unter anderem die Präventive Zahnmedizin, non-invasive Zahnaufhellungsmethoden als Alternative zu restaurativen Maßnahmen, non-invasive beziehungsweise mikroinvasive Methoden in der frühen Kariestherapie sowie restaurative Maßnahmen unter funktionell-ästhetischen Gesichtspunkten.

Die Kursinhalte auf einen Blick

  • Grundlagen
    • Pathologie der Karies
  • Bewertung verschiedener Diagnostikmethoden
    • in Bezug auf Kariesfrüherkennung und -monitoring (zum Beispiel Impedanzmessungen, Laser- beziehungsweise quantitative lichtinduzierte Fluoreszenzmessungen, Digital Imaging Fiber-Optic Transillumination)
  • Möglichkeiten der Kariesarretierung
    • zum Beispiel durch die Infiltrationstherapie bei Glatt- und Approximalflächen
  • Aktuelle Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung
    • Bewertung aktueller biomimetischer Schmelzregenerationsstrategien
  • Hands-on
    • Demonstration und praktische Umsetzung der Infiltrationstherapie bei Glattflächen- und Approximalkaries durch die Teilnehmer
  • Abrechnungsempfehlungen
    • Detaillierte Abrechnungshinweise zu den praktisch vorgestellten Diagnostik- und Therapiemethoden

1) Frühbucherrabatt gültig bei Anmeldung bis 6 Wochen vor Kursbeginn. Alle Preise gelten pro Teilnehmer und zzgl. gesetzlicher MwSt. Für Fragen stehen wir Ihnen unter 0341 231 032-0 gern zur Verfügung.

Der Kurs findet jeweils von 15 bis 19 Uhr statt.

Zahnarzt
139 € 1
Standard 159 €
Praxispersonal
99 € 1
Standard 109 €

Für diesen Kurs sind momentan keine Termine verfügbar.